Mitgliederversammlung

Der Tageseltern-Verein traf sich zur Mitgliederversammlung und diskutierte über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kindertagespflege.

Der Tageselternverein hat in der diesjährigen Mitgliederversammlung auf die Aktivitäten im letzten Jahr zurück geblickt. Das letzte Geschäftsjahr war geprägt von Vernetzung in ortsübergreifenden Angeboten für alle Tagespflegepersonen:

  • Fortbildung zum Thema „alltagsintegrierte Sprachbildung“
  • Ein kreisweiter Fachtag zum Thema „Familie im Wandel“
  • Aktionswoche der Kindertagespflege
  • Infoabende zur Kindertagespflege für interessiere Eltern
  • Neugründung wöchentlicher Spiel- und Turngruppen
  • Gemeinsame Ausflüge mit Kindern

Für ihre langjährige Tätigkeit in den einzelnen Orten wurden insgesamt acht Tagespflegepersonen geehrt. Frau Doris Niewöhner vom Vorstand des Sozialdienstes katholischer Frauen (rechts im Bild) beglückwünschte die Jubilarinnen und dankte im Namen aller Vereinsmitglieder und des SkF für das Engagement. Aus dem Leitungsteam wurde Ruth Lansing aus Vreden verabschiedet, als Nachfolgerin wurde Tanja Schüring zur Ortsgruppensprecherin gewählt.

Frau Ruth Franzbach vom Kreisjugendamt Borken erläuterte kurz die Neustrukturierung des Fachbereichs Jugend und Familie und bedankte sich für die rege Teilnahme der Ortsgruppen an der diesjährigen Aktionswoche. Anschließend erarbeite Frau Maria vom Hove gemeinsam mit den Anwesenden, welche Chancen und Herausforderungen die selbstständige Arbeit im Hinblick auf die Vereinbarkeit von eigener Familie und Beruf mit sich bringt. In Kleingruppen setzten sich die Tagespflegepersonen in einem aktiven Austausch mit den eigenen Kraftquellen auseinander und profitierten auch von den Erfahrungen Anderer. Mit einer Entspannungsübung rundete Frau vom Hove die Thematik ab.